StartseiteLifeFeedingVitalstoffe & Co.

Wir verwenden Knoblauch getrocknet und geschnitten als sog. Flakes.
Knoblauchflakes sind fein geschnittene und getrocknete Flocken aus 100% Knoblauch.
Knoblauch (lat. Allium sativum) enthält viele Aminosäuren, Enzyme, Allicin, Ätherische Öle,
Fermente, Flavone, Vitamine A, B1 und B2 und gilt als Vitalstoffquelle mit jahrhundertealter Tradition.
Nachgewiesen wurden über 70 nutritive Wirkstoffe.
Nicht wissenschaftlich erwiesen, aber von vielen Pferdehaltern, in den unterschiedlichsten Ländern freudig beobachtet, ist die Insektenvertreibende Wirkung. Was wir Menschen als unangenehme Nebenwirkung ansehen, ist uns bei den Pferden herzlich Willkommen: die starken Ausdünstungen über die Haut.
Dem Knoblauch in der Pferdefütterung wird eine antimikrobielle Wirksamkeit, sowie eine allgemeine Immunstimulation nachgesagt. Der breite antibakterielle Effekt wird vor allem auf die schwefelhaltigen Inhaltsstoffe, wie Allicin und Garlicin zurückgeführt. Die Immunstimulation wird unter anderem mit dem hohen Vitamingehalt erklärt, z.B. 14mg natürliches Vitamin C pro 100g Frischgewicht (n. Souci, Stuttgart 2000).
Auf den Wurmbefall soll sich Knoblauch ebenfalls günstig auswirken:
Phytonzide und Bestandteile des ätherischen Öls, wie Polysulfide und Allylsulfide halten viele Wurmarten im Schach. Eine pathogene Darmbesiedelung wird zurückgedrängt zugunsten der physiologischen Darmflora.
Knoblauch regt darüber hinaus die Bildung von Verdauungssekreten und die Darmperistaltik an.
Fehlgärungsprozesse, die zu Dysbiose, Blähungen, Kolik und Hufrehe führen können, werden eingedämmt (Gachnian 1988). Knoblauch fördert nicht nur die Pilz- und Bakterienabwehr in der Lunge, das Knoblauch-Allicin hilft auch, den zähen Bronchialschleim zu verflüssigen, so dass er besser abgehustet werden kann (Robinson und Sprayberry: Equine Medicine, Kap. 20; 2009). Das Knollengewächs soll sogar einen positiven Beitrag zur Blutreininung, durch die Regulation von Blutfetten und Blutzucker leisten, welches in der Humanmedizin bereits erwiesen wurde. Hilfreich für Pferde, welche am Metabolischen Syndrom erkrankt sind.
Im übrigen trägt Knoblauch auf mehrfache Weise zur Optimierung der Herz-Kreislauffunktion bei (Gachnian/Assenow 1988). Unter anderem wird die Fließfähigkeit des Blutes und damit die Gewebedurchblutung verbessert. Die kritische Stimme der kanadischen Wissenschaftlerin Wendy Pearson, für das American Journal of Veterinary Research besagt, Knoblauch könne das Blut des Pferds schädigen. Die in der Studie gefütterten Mengen beginnen jedoch bei 120g (!!) pro Tag/pro Tier. Vorgenommen wurde die Studie an 4 Pferden, über 71 Tage; nach Angabe Pearsons konnte diese Menge den Pferden auch nur mit viel Melasse eingeflößt werden.
Keiner der Wissenschaftshüter stört sich jedoch offensichtlich daran, dass Signifikanztests mit einer Gruppenbesetzung von nur zwei Pferden statistisch nicht zulässig sind. Tatsache ist, dass Wendy Pearson sich nach wie vor als Knoblauchbefürworterin ausgibt und eine solche Lawine gar nicht lostreten wollte. Ziel ihrer Studie war es vielmehr, Hinweise auf eine sichere maximale Knoblauchdosis für Pferde zu erhalten.
Wie in so vielem, wie in der Kräuterfütterung bei Pferden und wie bei dem Genuss von Wein des Menschen:
Alles in Maaßen und mit Bedacht. Die Dosis macht das Gift!
Täglich ein Glas Rotwein für den Menschen hat einen hohen medizinischen Wert, eine halbe/ganze Flasche dagegen wirkt eher nachteilig! Zu verfüttern sind täglich nicht über 25g je Großpferd (600kg LG).



Inhaltsstoffe Knoblauch

Vitamine (µg/100g):
Vitamin B1 200
Vitamin B2 80
Vitamin B3 600
Vitamin B5 150
Vitamin B6 380
Vitamin B7 1.5
Vitamin B9 16
Vitamin C 14000
Vitamin E 600


Mineralstoffe (mg/100g):
Natrium 19
Kalium 530
Calcium 38
Magnesium 35
Phosphor 134
Schwefel 50
Chlor 30


Spurenelemente (µg/100g):
Eisen 1400
Zink 1000
Kupfer 260
Mangan 460
Fluor 50
Iod 2.7


Kohlenhydrate (mg/100g):
Glucose (Traubenzucker) 9944
Fructose (Fruchtzucker) 12784
Monosaccharide (1 M) 22728
Saccharose (Rübenzucker) 5682
Disaccharide (2 M) 5682


Balaststoffe (mg/100g):
Poly-Pentosen 91
Poly-Hexosen 651
Poly-Uronsäure 507
Cellulose 525
Lignin 36
wasserlösliche Ballaststoffe 887
wasserunlösliche Ballaststoffe 923


Aminosäuren/Eiweisszusammensetzung (mg/100g):
Isoleucin 212
Leucin 333
Lysin 254
Metheonin 103
Cystein 61
Phenylalanin 169
Tyrosin 73
Treonin 169
Tryptophan 73
Valin 278
Arginin 604
Histidin 109
essentielle Aminosäuren 2438
Alanin 121
Asparaginsäure 460
Glutaminsäure 762
Glycin 188
Prolin 91
Serin 175
nichtessentielle Aminosäuren 1797
Anteil pflanzliches Eiweiß 6050
Harnsäure 15
Purin-N 5


Fette (mg/100g):
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 69
langkettige Fettsäuren 96
Glycerin + Lipoide 24


Salz:
48mg/100g

HEILSAME ERDE
WALDKRAFT
SitemapRegisterImpressumHaftungsausschluss